Zum Inhalt

Skifahren im Vogtland – Skiwelt Schöneck

Es müssen nicht immer die Alpen sein, wenn man Skifahren will. In der Vergangenheit haben wir ja schon einige Skigebiete hier bei uns in Sachsen getestet. Bisher war der Fichtelberg immer erste Wahl, wenn es mal „fix“ zum Skifahren gehen sollte. Jetzt war es mal das Vogtland – genau gesagt Schöneck im Vogtland.

Freitag Nachmittag gings los und nach einem kleinen Stau auf der A72 waren wir auch schon nach 2,5 Stunden in Schöneck (zum Fichtelberg brauche ich genauso lange). Gebucht hatte ich ein 2-Zimmer-Appartement im IFA Ferienpark direkt am Skigebiet. Ausgestattet mit Therme, Bollingbahn, Restaurants und ganz vielen Spielemöglichkeiten für die Kinder, waren wir dort gut untergebracht. Skischule für den Kleinen auch direkt vorm Hotel.

Schwarze Piste in der Skiwelt Schöneck
Schwarze Piste in der Skiwelt Schöneck

Die Preise für den Skipaß sind moderat, die Pisten waren gut präpariert und es gab keine Warteschlangen an den Skiliften. Das heißt 2 Tage schön Skifahren. Sonntag hatten wir sogar Neuschnee – wenn auch nur 3 cm.

Fazit: Wenn ich mal wieder schnell auf die Piste will, dann ist Schöneck auf alle Fälle eine gute Alternative zum Fichtelberg.

Published inUrlaub

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shares